Kreuzabende Herzogenbuchsee
 
Rückblick - Kreuzabend vom 31.10.2007
Mittwoch, 31.10.2007 - Aula Sekundarschule
Smoking Chopin
Bild vergrössern Musikclownerie der feinen Art
musikalisch - akrobatisch - virtuos


Ein musikalisch-komisches Spektakel mit Sketchen, geschrieben und in Szene gesetzt von verschiedenen Autoren.

Teatro del Chiodo - Thomas und Lorenzo
Bild vergrössern
 
Eine einfache und doch höchst attraktive Idee haben Thomas & Lorenzo zu dieser Produktion geführt:

Sie haben acht Theaterpersönlichkeiten eingeladen für sie eine Nummer von 5-10 Minuten zu kreieren. Die dabei entstandenen Sketche dieses musikalisch-theatralischen Kaleidoskops bestechen durch die thematische und persönliche Prägnanz der Autoren und ihren unverkennbaren Humor. Dabei müssen sich thomas & lorenzo mit instrumentaler (Violine und Klavier), akrobatischer, clownesker und mimischer Virtuosität den jeweiligen Stilen anpassen.

Das Programm bietet einen spannenden Blick in ein Schaufenster der aktuellen Theaterlandschaft.
 
 
Das Hauskonzert (Franz Hohler)

Widrige Erfahrungen bei Galas oder sonstigen Anlässen mit "kulturellen Bereicherungen" prägen jeden Künstler. Mit Franz Hohler hat der Erfahrungsaustausch solcher Tiefschläge zu dieser vergnüglichen Kabarettnummer geführt, in der Hohler mit gekonntem Sprachwitz einen renommierten Pianisten an der absoluten Ignoranz eines steinreichen Industriellen fast verzweifeln lässt.
 
Der Tod und das Mädchen (Barbara Schlumpf)

Die überwältigende Schönheit der Musik von Schubert über das berührende Gedicht von Matthias Claudius kann einem die Tränen in die Augen treiben. Auch einem Profi? Auch einem Profi!
 
Der Schluckauf (Richard Weber)

Masken üben seit eh eine ungeheure Faszination aus. Die 2 Charaktere (von Lorenzo Manetti gebaut) bemühen sich gemeinsamen einen Mendelssohn zu interpretieren im Kampf mit ihren Gebresten und Widrigkeiten.
 
Die Kunst des Almosenbettelns (Alessandro Marchetti)

Wer kennt sie nicht die miserablen, elenden und bemitleidenswerten Strassenmusikanten? In einem Text des profunden Commedia dell'arte Kenners Alessandro Marchetti entsteht eine urkomische Szene zweier dieser Hungerleider.
 
Smoking Chopin (Christian Mattis)

Sie kann einem urplötzlich überfallen: das unbändige Verlangen nach Süssigkeiten, oder nach einem Glas Wein oder … Unseren Seitenblätterer gelüstet nach einer Zigarette; aber wo sind die Zündhölzer? Eine akrobatischer Parcours über einen Chopin spielenden Pianisten.
 
Die Rache des Notenständers (Bernie Schuerch)

Der Notenständer hat genug. Er sehnt sich danach sich von der ewigen Last der Noten befreien zu können. In einer poetischen Nummer entstehen aus dem starren Gestänge eines Notenständers unerwartete und überraschende Gesichter.
 
Die Unzufriedenen und Clowns (Philippe Cohen und Dimitri)

Den beiden Nummern liegt ein ähnliches Thema zu Grunde, nämlich das Verlangen das Instrument des Partners spielen zu wollen. Phillipe Cohen inszenierte eine melodramatische Tragikomödie, in der sich zwei Unzufriedene durch das Adagio von Albinoni leiden. Und mit Clown Dimitri als Inspirator haben sich thomas & lorenzo in eine Clownerie gestürzt, wo sie ihr ganzes akrobatisches, musikalisches und clowneskes Können mit Genuss ausspielen können.
 
Endregie: Feruccio Cainero