Kreuzabende Herzogenbuchsee
 
Rückblick - Kreuzabend vom 12.02.2014
Mittwoch, 12.02.2014 - Altes Schlachthaus
Gabriel Vetter – «Wo die Sau aufhört»
Bild vergrössern

Gabriel Vetter, der bekannteste Slam-Poet und einer der schärfsten Satiriker des Landes, geht aufs Ganze. In seinem Programm geht es um die Wurst. Und um das Tier. Und um die allgemeine Zahnarztgattinnenisierung des Landes.
Fragen der gehobenen Wurstologie: Warum hat die Wurst eigentlich keine Lobby? Weshalb gibt es immer mehr Kleinkunst, aber immer weniger Grossmetzgereien? Gibt es Dignitas und Exit auch für Tiere? Und darf man die dann verwursten?

SauresUrkomischPerfektionismusEhrlichRampensau

Bild vergrössern